Winterpause – guter Saisonverlauf beider Mannschaften

Winterpause ! Bis März ruht nun der Ball beim FC Wernberg. Beide Mannschaften haben sowohl in der Bezirksliga Nord, als auch in der A-Klasse West ihr Bestes gegeben, und können mehr als zufrieden sein. Das sich die 1. Mannschaft hier und da für ihre gute Leistung (siehe z.B. in Schirmitz), nicht selbst belohnt hat ist schade, aber zu verkraften. 26 Punkte zur Winterpause hatten wahrscheinlich die Wenigsten erwartet. Darauf lässt sich ab März aufbauen. Der Klassenerhalt war und ist das Ziel dieser 1. Saison in der Bezirksliga, und das Trainerteam Erwin Zimmermann/Franz Schwirtlich sind das perfekte Paar, um dieses Ziel zu erreichen.

Das die „Reserve“ des FCW eine so tolle Saison spielt in der A-Klasse West, hat wohl auch kaum jemand erwartet. Die Harmonie, Zusammenhalt und der erkennbare Wille zum Erfolg lässt auf eine erfolgreiche Rückrunde ab März hoffen. Auch hier ist die Handschrift des Trainers klar erkennbar.

Trainer, Spieler, Verantwortliche des FC und auch die Fans haben nun Zeit Kraft zu tanken für die anstehenden Aufgaben. Die innere Geschlossenheit des Vereins, der Ehrgeiz aller Spieler und die Verbundenheit der Fans zu ihrem FCW sind äußerst beeindruckend, und geben immer wieder Kraft für die weitere Arbeit.

Ich wünsche Allen die diesen Verein so wertvoll machen eine ruhige Adventszeit. Die Weihnachtsgrüße kommen später.

Bis dahin

Dieter Rosenberg

Spiel des FCW II in Katzdorf abgesagt

Spiel der „Reserve“ in Katzdorf abgesagt

Einmal Kastl – einmal Katzdorf

Zwei schwere Auswärtsspiele stehen am Sonntag, 13.11.16 für die Mannschaften des FC Wernberg an!! um 14.00 Uhr spielt die Bezirksligamannschaft des FCW in Kastl. Nach 2 Siegen an den beiden letzten Spieltagen steht der FCW voll im Soll, und kann befreit aufspielen.

Die in der A-Klasse West sicher große Überraschung ist die „Reserve“ des FCW. An diesem Sonntag geht es um 14.15 Uhr gegen den SC Katzdorf. Mit den Leistungen der vergangenen Wochen ist auch hier ein gutes Ergebnis möglich.

6 Punkte-Sonntag beim FCW

2 Spiele, 2 Siege beim FC Wernberg. Im Spiel der A-Klasse hat die „Reserve“ wieder einmal einen Spitzenreiter geschlagen, und dies gleich mit 4:0! Die Tore wurden geschossen von M. Lang, 2x J. Schweiger und ein Eigentor durch Maxhütte-Haidhof. Es war schon beeindruckend wie die 2. Mannschaft des FCW aufgetreten ist, und einen der Aufstiegsfavoriten ausgespielt hat.

Schwerer getan als nötig hat sich die Bezirksligaelf gegen Tännesberg. Bei widrigen Wetterverhältnissen begann die Zimmermann-Truppe furios und erzielte durch S. Lindner sehr schnell das 1:0! Ab der 25. Minute verflachte dann das Spiel und Tännesberg kam etwas auf. In der 2. Hälfte hat der FCW dann den Faden verloren und kam nicht mehr richtig ins Spiel zurück. Einer der seltenen guten Spielzüge führte aber zum 2:0 erneut durch S. Lindner. Nach dem Anschlusstreffer kam Tännesberg noch einmal kurz auf und der FCW verteidigte mit Müh und Not den 2:1 Sieg.

Bereits ab 12.15 Uhr – 2 Heimspiele am Stück

Am Sonntag beginnen die Spiele bereits um 12.15 Uhr. Die „Reserve“ des FC Wernberg wird versuchen dem Spitzenreiter der A-Klasse West, FC Maxhütte-Haidhof die Punkte abzunehmen.

Um 14.00 Uhr spielt der TSV Tännesberg um seine vielleicht letzte Chance doch noch die Kurve zu bekommen. Allerdings ist es das eindeutige Ziel des FCW weitere 3 Punkte einzufahren.

Rückrunde beginnt – Winterzeit: neue Anstoßzeiten

Am Sonntag, 30.10.16 beginnt die Rückrunde der Saison 16/17

Sonntag, 30.10.16, 12.30 Uhr: OVI/Teunz II – FC Wernberg II

Sonntag, 30.10.16, 14.00 Uhr: Grafenwöhr – FC Wernberg

1:1 in Teublitz

Ein eher mäßiges Spiel endete in Teublitz mit 1:1! Beide Mannschaften waren nicht in bester Form an diesem Tag. Viel Kampf, manchmal Krampf und ein ausgeglichenes Verhältnis bei den Torchancen. Ein Punkt hat die „Reserve“ mit nach Hause gebracht und das zählt.

1:0 in Raigering verloren

Trotz einer großartigen Leistung hat der FCW in Raigering mit 1:0 verloren. Das Tor fiel in der 62. Minute nach einem Freistoß, der von der Unterkante der Latte auf den Kopf eines Raigeringers fiel. Beide Mannschaften boten ein äußerst sehenswertes Fußballspiel auf Bezirksliganiveau, das am Ende eigentlich ein Unentschieden verdient gehabt hätte. Aber hätte, wenn und aber helfen leider nicht. Mit dieser, vom FCW gezeigten Leistung, braucht einem für die nächsten Aufgaben nicht bange werden.

Hinrunde geht zu Ende

Am Sonntag endet die Hinrunde mit 2 Auswärtsspielen. Die Bezirksliga spielt bereits am Samstag, 22.10.16, 16.00 Uhr in Raigering, einem der großen Favoriten auf den Aufstieg. Das hervorragende Spiel (trotz Niederlage) gegen Pfreimd hat leider das Lazarett weiter gefüllt. M. Schreyer fällt mit Außenbandriss im Knie für Wochen aus. J. Schwirtlich, A. Biller sind für mind. 2 Wochen nicht einsatzbereit, und hinter Ch. Lindner steht noch ein Fragezeichen. Trotzdem will die Mannschaft – wie immer – alles geben, und versuchen einen Punkt mitzunehmen.

In der A-Klasse West spielt der FCW II am Sonntag, 23.10.16, 15.15 Uhr beim SC Teublitz. Da vermutlich der eine oder andere Spieler in der „Ersten“ unterstützen muss, ist auch dieses Spiel kein Selbstgänger. F. Schwirtlich wird sicher eine gute und leistungsstarke Mannschaft zusammenstellen, um die erfolgreiche Phase fortzuführen.