Schwarzhofen mit 4:2 geschlagen

Mit einem Tag Verspätung (Waldfest) ein paar Gedanken zum Spiel gegen Schwarzhofen. Ein Team, das verjüngt und runderneuert ein technisch gutes und schnelles Spiel lieferte. Allerdings noch sehr unerfahren, und somit für den FC Wernberg ein recht dankbarer Gegner. Immer wieder schnell aus der eigenen Abwehr heraus auf die quirligen Stürmer Grill und Ch. Lindner brachten Schwarzhofen mehrfach in Bedrängnis. 2x A. Grill, jeweils einmal die Gebrüder Lindner erzielten die Tore für den FCW. Zur Leichtigkeit im Spiel des FC Wernberg gehörte aber auch eine Portion Leichtsinnigkeit, wir man in einigen Situationen sehen konnte, und man bei den beiden überflüssigen Gegentoren erlebte. Am Ende ein verdienter, ungefährdeter Sieg für den FC Wernberg. Wie der Stand beim nach einer Verletzung ausgewechselten Jonathan Schatz ist, kann noch nicht gesagt werden.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.