Ohne „Fortuna“ geht es nicht

Man weiß bald schon gar nicht mehr, wie ein Spiel beschrieben werden soll. Anfangs etwas nachlässig und 0:2 zurück. Dann fahrlässig und keine Tore geschossen. Dann zum 2:2 ausgeglichen, und das Spiel 45 Minuten beherrscht. Nach dem Ausgleich wurde das Ergebnis aus der Hand gegeben. Anstatt die Kontrolle zu behalten, wollte man gleich nachlegen und lief in zwei lupenreine Konter. Schade, weil unnötig. Tolle Leistung, Mittwoch geht es schon weiter. 18.00 Uhr gegen Kastl. Dann aber, sollte es endlich wieder klappen.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.