KIRWA-Wochenende – nicht immer die besten Fußballspiele

KIRWA in Wernberg. Das bedeutet vorgezogene Spiele für die beiden Mannschaften des FC Wernberg. Die „Erste“ spielt am Freitag um 18.00 Uhr zu Hause gegen den FC Ovi-Teunz, eine Mannschaft die sich allen Unkenrufen zum Trotz sehr achtbar in der Bezirksliga schlägt. Erfahrene Spieler und diszipliniertes Auftreten haben zu Erfolgen geführt. Der FCW hat die 1. Niederlage der Saison verarbeitet, aufgearbeitet und verdaut. Gegen Ovi-Teunz soll zurückgefunden werden in die Erfolgsspur der letzten Wochen. N. Schmidt und M. Dietl sind wieder dabei, S. Lindner fällt leider mit Knieproblemen aus.

Die „Zweite“ hat in Silbersee gut gespielt, kann die Leistung leider derzeit nicht in Punkte umsetzen. Ebenfalls am Freitag um 18.00 Uhr  geht es nach Dürnsricht, ein Gegner den man gut kennt, und bei dem ein Punkt zu holen ist.

Wenn da nicht die KIRWA in Wernberg wäre. Man hat das Gefühl, dass die Köpfe der Spieler bereits im Festzelt sind, und die Füße auf dem Fußballplatz. Wenn beide Teams 90 Minuten voll konzentriert auftreten, dann ist was zu holen, und dann kann die KIRWA so richtig beginnen – für Alle!

Kommentieren ist momentan nicht möglich.