3:0 in Oberviechtach – „Zweite“ verliert deutlich

Es war ein Spiel nach dem Motto:“ Hauptsache gewonnen!“ Die Leistung des FC Wernberg war heute überschaubar, aber nach der tollen Leistung vom vergangenen Sonntag beinahe zu erwarten. OVI/Teunz ohne spielerische Mittel, war wie erwartet schwer zu spielen. Hinzu kam ein harter, unebener Platz und ein unangenehmer Wind. All dies führte zu einem Bezirksligaspiel auf schwachem Niveau, bei dem die ersten beiden Tore zwar fielen, aber niemand weiß genau wie. Irgendwie war der Ball im Tor. Eigentor, Platzfehler, was auch immer es stand 2:0! Dass dritte Tor wurde herausgespielt, und durch Ch. Most erzielt. Erledigt, nächsten Sonntag kommt Kastl.

Die „Zweite“ ist gegen Silbersee untergegangen 2:10. Schade, denn das Engagement war da. Allein, es fehlten ein wenig die Mittel und besonders ein gut gefüllter Kader. Ich danke den Spielern, die heute auf dem Platz waren um anzutreten. Leider waren kurzfristig Ausfälle zu verzeichnen.

Es kann nur besser werden.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.