Start in der Kreisklasse und Derby in Wernberg-Köblitz

Für die Mannschaft des FC Wernberg in der Kreisklasse geht es am Sonntag nun auch los. Es geht nach Pullenried, das Spiel beginnt bereits um 12.30 Uhr! Der Kader von Trainer Max Kurzwart ist zwar eng gestrickt, aber ist gut besetzt. Die Vorbereitungsphase wurde intensiv genutzt. Die körperliche Fitness ist dank zahlreicher Trainingseinheiten und sehr guter Teilnahme sichergestellt. Pullenried ist ein Gegner der nicht leicht, aber auch nicht unbezwingbar ist. Ein positiver Start würde die FCW-Mannschaft nach vorne bringen, der Wille ist jedenfalls da.

Um 15.15 Uhr dann das Derby FC Wernberg-TSV DETAG Wernberg. Die Konstellation ist klar: FCW Tabellenerster, TSV DETAG z.Zt. Vierter der Bezirksliga. Ein Spiel, dass wahrscheinlich zuerst im Kopf und dann mit den Füßen entschieden wird. Der TSV ist bekannt für seine läuferische und kämpferische Stärke, der FC Wernberg für schnelles Umschaltspiel und technische Stärken am Ball.
Letztendlich aber – bei allem Prestige und auch der innerörtlichen Konkurrenz -, beide Mannschaften schätzen sich, haben den nötigen Respekt voreinander, und freuen sich auf das Spiel.
Der Kader des FC Wernberg ist identisch mit dem Spiel in Schwarzenfeld, die gezeigte Leistung in der 2. Halbzeit muß nun nur noch auf 90 Minuten ausgedehnt werden.
Der Fußball-Fan kann sich auf interessant 90 Minuten freuen. Das Spiel und das Wetter lassen eine beträchtliche Zuschauerzahl erwarten.
Wichtig für alle ist: ein faires Spiel auf und neben dem Platz

Kommentieren ist momentan nicht möglich.