Samstag 1/2 fünf, Sonntag 1/4 nach drei

Tatsachen werden auf dem Platz geschaffen. Erfolge werden im Training und in der Kabine geschmiedet. Team-Spirit wird manchmal am Tresen beschworen. Am Ende zählen aber nur der Wille, die Disziplin, die Ruhe und die Fitness. Wir wissen nicht, was in dieser Woche die Trainer und die Mannschaften gemacht haben, aber am Samstag gegen Dürnsricht und am Sonntag gegen Amberg wird der FC Wernberg die zeitweise schwachen Vorstellungen ad Acta legen. Beide Gegner sind beileibe kein Selbstläufer, Dürnsricht ist mindestens auf Augenhöhe und Amberg hat nicht nur bereits gezeigt was sie können, sondern auch ein gut besetztes Mittelfeld und schnelle Stürmer. Zwei Mannschaften also, die spielen und gewinnen wollen. Der eigene Kader muss dieses Mal auf A. Grill verzichten, der sich im Urlaub befindet. J. Schatz ist noch verletzt. M. Schreyer und Ch. Most wohl wieder einsatzbereit.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.