Archiv für März 2018

Die FC-Reserve spielt auch am Ostermontag

Übersehen, aber nicht vergessen! Die FC-Reserve spielt am Ostermontag um 13.15 Uhr gegen Trisching. Somit könnte das Osterwochenende für das spiel- und kampfbereite Team recht erfolgreich werden. Beim Abschlusstraining waren jedenfalls schon einmal alle an Bord. 

Ostern und Fußball

Ein Nachholspiel und ein Spiel nach Spielplan, so sieht es aus für die 1. Mannschaft des FC Wernberg. Am Samstag, 31.03.18, 16.00 Uhr geht es in Kulmain gegen den dortigen SV. Nach dem guten Spiel in Amberg könnte man sich mit einem Sieg noch mehr absetzen. Das Kulmain nicht mal eben mitgenommen werden kann, hat die Mannschaft mit einem Sieg in Vohenstrauß gezeigt.

Am Ostermontag dann gegen Ensdorf daheim. Spielbeginn 15.00 Uhr. Kein einfacher, aber auch kein unschlagbarer Gegner. Ensdorf hat zwar den Vorteil am Samstag „frei“ zu haben, aber die Mannschaft von E. Zimmermann ist bestens vorbereitet und wird den leichten Favoriten bestimmt ärgern.

Ein weiteres schweres Spiel hat die „Reserve“ des FCW am Samstag um 16.00 Uhr zu bestehen. Es geht gegen Diendorf. Aber bereits in Fischbach hat die Mannschaft gezeigt was in ihr steckt, man muss nur mal die Chancen verwerten.

Der 1. FC Wernberg wünscht seinen Mitgliedern, Fans und Freunden ein schönes Osterfest und interessante Fußballspiele.

5:1 in Amberg gewonnen – 1:0 in Fischbach verloren

Wichtige 3 Punkte in Amberg erspielt, insgesamt 29 Punkte auf dem Konto. Die 1. Mannschaft kann durchaus zufrieden sein. 2x Schwirtlich, je 1x Grill, Lindner und Lorenz waren die Torschützen. Zeitweise etwas zu lethargisch, insgesamt aber gut gespielt. Vielleicht war es auch die extreme Umstellung des Wetters. Wir sind zufrieden.

Wenn der Gegner von einem glücklichen Sieg spricht, dann muss die „Reserve“ eine gute Leistung geboten haben. Das sie sich nicht belohnte ist schade, aber dann sollte die gezeigte Leistung Mut machen für die nächsten Spiele.

Sonntag nun doch in Amberg

Hin und her! Die Stadt Amberg hat nun doch den Platz freigegeben. Somit findet das Spiel am Sonntag um 15.00 Uhr in Amberg statt.

Auswärtsspiel daheim!!

Das für Sonntag angesetzte Punktspiel in Amberg wird beim FC Wernberg ausgetragen. Da die Plätze in Amberg noch gesperrt sind, bat FC Amberg II um Tausch des Heimspielrechts. Der Tabellenvorletzte steht – trotz einiger Nachholspiele – mit dem Rücken zur Wand, und hat nichts zu verlieren. Deshalb ist höchste Konzentration und ein etwas  besseres Spiel als gegen Inter Bergsteig von Nöten, auch wenn man zugestehen muss das die kämpferische Einstellung des FCW beeindruckend war.

Eine fast unlösbare Aufgabe hat die „Reserve“ des FCW vor der Brust. Es geht nach Fischbach – Tabellenzweiter. Vielleicht ist ja mal eine Überraschung drin. Es wäre den Jungs zu wünschen, denn sie geben wirklich Alles.

FCW mit einem blauen Auge davon gekommen

2:2, so endete das Spiel gegen Inter Bergsteig Amberg. So furios wie der FC Wernberg anfing (1:0 nach 2 Minuten), so schnell hörte er auch auf zu spielen. Ein aggressiv und forsch auftretender Gegner machte dem Bezirksligisten das Leben schwer. Der Ausgleich fiel nach einem Stellungsfehler in der Abwehr und vor der Pause auch noch der Rückstand durch einen Elfmeter. In der 2. Hälfte spielte der FCW etwas besser auf und erzielte den verdienten Ausgleich. Es wäre mehr drin gewesen, wenn man die hochkarätigen Chancen genutzt hätte, aber am Ende ist das Unentschieden schon gerecht.

Ehrenvorsitzender Stefan Sölch verstorben

Unerwartet und überraschend hat uns am gestrigen Abend die Nachricht ereilt, dass unser langjähriges Mitglied, unser ehemaliger 1. Vorsitzender und Ehrenvorsitzender Stefan Sölch verstorben ist.

40 Jahre war Stefan Sölch Mitglied in unserem Verein, lange Jahre hat er die Geschicke des Vereins geleitet. Unter seiner Regie wurde der 1. FC Wernberg – ob Fußball oder Ski – zu dem, was er heute ist.

Seine Philosophie des gelebten Amateursports ist uns allen ständig gegenwärtig. Seinen Ehrenvorsitz hat Stefan Sölch mit Stolz getragen, sein Rat zur rechten Zeit war immer willkommen.

Der 1. FC Wernberg wird das Gedenken an Herrn Stefan Sölch immer in Ehren halten.

Gut gestartet – 1:1 in Schirmitz

Bonuspunkte sind die schönsten Punkte. Einen davon hat der FC Wernberg beim Tabellendritten der Bezirksliga erspielt und erkämpft. Schirmitz ist ein sogenannter unbequemer Gegner, spielerisch gut, körperlich stark, aber oftmals auch provozierend, wenn  es ein vermeintliches Foulspiel gab. Der FCW dagegen hielt sich an die Marschrichtung des Trainers, mit der Ausnahme, dass man gleich in der 2. Minute bei einem Freistoß nicht aufpasste und das 1:0 hinnehmen musste. Diszipliniert und immer wieder mit schnellen Kontern nach vorne spielend, wurde Schirmitz eins ums andere Mal unter Druck gesetzt. Den verdienten Ausgleich erzielte A. Lorenz. Ein guter Start nach der Winterpause!

1. Nachholspiel am Sonntag

Wenn die Witterung es zulässt, wird am Sonntag das 1. Nachholspiel in der Bezirksliga Nord ausgetragen. Es geht nach Schirmitz. Die Vorbereitung war – trotz mancher widriger Umstände – in Ordnung, das letzte Testspiel in Cham wurde mit 3:2 gewonnen. Da natürlich alle erst ihre tatsächliche Form finden müssen, wird es am Sonntag sicherlich ein interessantes Spiel werden.

 11.03.2018 14:00 Uhr

Heimmannschaft: SpVgg Schirmitz Gastmannschaft: FC Wernberg Sportgelände Schirmitz, Am Sportplatz 8, 92718 Schirmitz

Leider wieder eine Absage

Das heutige Testspiel der „Zweiten“ entfällt