11 gegen 9; 15:0 Chancen; 1:0 gewonnen!

Spannung pur heute beim FC Wernberg. Obwohl der Gegner aus Schwarzhofen keine richtige Torchance hatte, war die Mannschaft hochkonzentriert, bissig (manchmal etwas zu agressiv) und hat den FCW immer gefordert. Der FC Wernberg von Beginn an hellwach, schnelles Spiel nach vorn, und mit großen Chancen gleich in den ersten 15 Minuten. Auch waren Spielfreude und körperliche Fitness eine Freude anzusehen. Etwa 85 Minuten rannte (spielte) der FCW auf das gegnerische Tor. Entweder zu verspielt indem der Ball immer noch eine Station weiter gegeben wurde, oder aber Pech beim Abschluss, oder der Schwarzhofener Torwart stand im Weg. Die Abwehr aus Schwarzhofen stand fest und beinahe undurchdringlich. Erst nachdem zwei Spieler des Gegners mit Gelb-Rot und nach einer glatten roten Karte des Feldes verwiesen wurden, öffneten sich Lücken im Strafraum. Eine davon nutzte M. Schreyer zum 1:0 Endstand.
Das Spiel war ähnlich intensiv wie im Hinspiel, hätte viel deutlicher beendet werden können, aber wird auch bei einem 1:0 Sieg letztendlich nur mit 3 Punkten belohnt. Nächste Woche geht es nach Vohenstrauß, und unsere “Zweite” beginnt auch mit der Rückrunde, Samstag in Haselbach.