Archiv für August 2015

3:0 in Nittenau gewonnen – 0:3 in Altfalter verloren

Mit dem Sieg in Nittenau rückt der FCW bis auf einen Punkt an Rötz heran. Allerdings war das Spiel schwieriger als es das Ergebnis vermuten lässt. Bei Temperaturen von 40 Grad auf dem Platz war jeder Sprint ein Tortur. Nittenau verlegte den Schwerpunkt auf Verteidigung und versuchte mit Kontern den FCW zu schlagen. Die Chancen für einige Tore konnte der FC leider nicht nutzen. Das 1:0 erzielte Ch. Lindner in der 44. Minute, gerade rechtzeitig um beruhigt in die Halbzeit gehen zu können. Im 2. Durchgang war der FCW konzentrierter und ballsicherer. Die weiteren Treffer erzielten A. Biller und S. Ebenburger.

Die „Reserve“ schwächelt“ zunehmend, was bei dem Spieleraufgebot ein wenig verwundert. Mit 3:0 wurde verloren. Es ist an der Zeit sich aufzuraffen und das Ruder herumzureißen.

Fan-Bus zum Auswärtsspiel beim FC Rötz

 

FAN-Bus nach Rötz

Wann:    20.09.2015

Abfahrt: 14.00 Uhr

Kosten: je mehr Teilnehmer, desto günstiger für den Einzelnen.

Verbindliche Anmeldung bitte im Sportheim!! Bis zum 15.09.2015

Turnabteilung startet Winterprogramm

Turner

30.08.15 – beide Teams auswärts

Auf Reisen gehen die beiden Mannschaften des FC Wernberg am Sonntag, 30.08.15. Die „Reserve“ spielt um 15.15 Uhr in Altfalter. Der Tabellennachbar ist ein bis dato unbekannter Gegner. Die 2. Halbzeit gegen Weihern lässt auf einen Punktgewinn hoffen.

Die „Erste“ spielt in Nittenau, ebenfalls um 15.15 Uhr. Eigentlich sollte dieses Spiel kein Problem sein, aber hier sei an Weidenthal erinnert, also Vorsicht!!

Toto-Pokal

Toto-Pokal

Sieg und Niederlage

Mit 0:2 hat die „Reserve“ des FCW gegen Weihern verloren. Eine 1. Halbzeit die leider etwas verschlafen wurde, eine 2. Halbzeit die überlegen geführt wurde. Zahlreiche Torchancen wurden nicht genutzt. Der. Favorit der A-Klasse West wurde gefordert, das lässt für die nächsten Wochen hoffen.

Zurück in der Spur ist die „Erste mit einem 5:0 Sieg gegen Burglengenfeld. Als nächste Aufgaben stehen 2 Auswärtsspiele an, dann zeigt sich was dieser Erfolg wert ist.

Wochenende ohne Punkte

Ein Wochenende ohne Punkte, auch das gibt es. Ob man es mag oder nicht. Die“Reserve“ verliert in Pfreimd, gegen eine Mannschaft die schon fast Kreisligabesetzung hat. Also, bitte nichts schlechter reden als es ist.

Die Kreisligamannschaft verliert in Weidenthal, vielleicht unerwartet, aber so etwas passiert und bestimmt auch nicht zum letzten Mal. Daraus wird mit Sicherheit keine Krise, dazu sind die Jungs zu gut.

Die nächsten Aufgaben stehen an: Mittwoch Toto-Pokal gegen Schwarzenfeld. Schönes Spiel, aber nicht so wichtig wie die Liga.

Am Sonntag dann zählt es, und ein wenig Wiedergutmachung ist angesagt. Die „Reserve“ gegen Weihern, Kampf ist angesagt. Die „Erste“ dann gegen Burglengenfeld II, nur ein Dreier zählt.

„Reserve“ am Freitag – die „Erste“ am Samstag

Die Spiele beider Mannschaften des kommenden Wochenendes finden zu ungewohnten Zeiten statt:

SpVgg Pfreimd – FC Wernberg II, Freitag, 14.08.15, 19.00 Uhr

SF Weidenthal – FC Wernberg, Samstag, 15.08.15, 15.15 Uhr

FC Wernberg – FC Schwarzenfeld, Mittwoch, 19.08.15, 18.00 Uhr    TOTO-Pokal

4:4 gegen Sinopspor -6:0 gegen Tännesberg

Ein wahres Torfestival fand heute auf der Anlage des FCW statt. 14 Tore in 2 Spielen! Ein Spiel gegen Sinopspor ist immer schwierig, auch diesmal musste bis zum Ende gekämpft werden. Zurückgelegen, geführt und am Ende ein zwar gerechtes Unentschieden, aber leider fielen 2 Tore des Gegners durch Unachtsamkeit. Aber Unzufriedenheit braucht nicht aufzukommen. 7 Punkte aus 3 Spielen – ein wirklich guter Start der „Reserve“!

Anders die Kreisligamannschaft. Von Beginn an hoch konzentriert von hinten bis vorne. Keine Torchance für Tännesberg in 90 min., dafür 6 für den FCW: 2x J. Schwirtlich, 1x Ch. Lindner, 1x B. Zimmermann, 1x J. Schweiger und 1x M. Schatz waren die Goalgetter. 9 Punkte, optimaler Start, aber nicht vergessen:“ Der Teppich ist immer näher als der Himmel“! Weiter so!

09.08.15: 2 Heimspiele

Der 3. Spieltag bringt 2 interessante Gäste nach Wernberg-Köblitz. Um 13.30 Uhr spielt die „Reserve“ gegen Sinopspor, ein unangenehm zu spielender Gegner, der an manchen Tagen groß aufspielt, an anderen Tagen  nichts zusammen bringt. Die Leistungen und die Ausbeute an den ersten beiden Spieltagen waren für den FCW II sehr zufriedenstellend, die Einstellung bei der Mannschaft stimmt.

Um 15.15 Uhr dann das Spiel gegen Tännesberg, ebenfalls mit 6 Punkten gestartet. Dieses Derby war und ist immer interessant und spannend. Mit einer konzentrierten Leistung sollte aber der 3. Streich des FCW gelingen.