Archiv für November 2014

Letztes Spiel vor der Winterpause endet mit Niederlage

Alles gegeben, leider nicht erfolgreich. Mit 3:0 Für Schwarzenfeld endete der letzte Spieltag vor der Winterpause. Bereits in der 1. Min. fiel das 1:0 nach einem Freistoß. Danach dominierte der FC bis zur Pause das Spiel, erspielte sich 3 Großchancen, von denen leider keine genutzt wurde. Ein Ball wurde auf der Linie von Schwarzenfeld geklärt. In der 2. Halbzeit wurde Schwarzenfeld stärker und erzielte 2 weitere Treffer.

Auf dem 3.Platz der Tabelle geht es nun in die verdiente Winterpause, ein Kompliment an die Mannschaft des FC Wernberg, die zur vollsten Zufriedenheit in der Kreisliga West mithält. Ende März geht es weiter, weitere spannende Spiele können erwartet werden.

Letzter Halt vor der Winterpause: Schwarzenfeld

Ein weiterer schwerer Gang steht dem FC Wernberg am Samstag, 29.11.14, 14.15 Uhr bevor. Es geht nach Schwarzenfeld, Tabellenführer und Aufstiegskandidat Nr. 1 der Kreisliga West. Allerdings hat der FCW im Hinspiel gezeigt, dass auch Schwarzenfeld anfällig ist, wenn mit schnellen Spielzügen aus einer stabilen Abwehr heraus agiert wird. Das letzte – leider verlorene –  Spiel muss dabei aus den Köpfen heraus sein. Ein letzter Kraftakt vor der dann 3-monatigen Pause, und mindestens ein Punkt wird am Ende dabei herauskommen. Nichts ist bis jetzt entschieden, die Ausgangslage immer noch gut.

0:3 im Derby

450 Zuschauer sahen ein Derby, das der TSV DETAG Wernberg verdient, aber ein,zwei Tore zu hoch gewonnen hat. Der FC-Sturm war heute nicht in der Lage eine kompakt stehende TSV-Verteidigung zu zu überwinden. Die wenigen, wenn auch hochkarätigen Chancen wurden fahrlässig vergeben. Selbst ein Elfmeter kurz vor Schluss konnte nicht genutzt werden. Alles in Allem wurde das Spiel durch mehr Cleverness und Aggressivität des TSV DETAG zu deren Gunsten entschieden. Damit ist natürlich die Saison noch nicht entschieden, aber ein kleiner Rückschlag ist es schon.

FC-Reserve abgesagt

Das Spiel SpVgg Pfreimd II gegen FC Wernberg II wurde abgesagt.

Samstag FCW II – dann das Spitzenderby

Vor der Winterpause noch ein Nachholspiel. FC Wernberg II spielt am Samstag, 22.11.14, 14.00 Uhr in Pfreimd gegen die SpVgg Pfreimd II. Der punktgleiche Tabellennachbar ist der richtige Gegner, um wenigstens 1 Punkt zu erarbeiten und um die Winterpause auf einem gesicherten Platz zu verbringen.

Am Sonntag, 23.11.14, 14.15 Uhr das letzte Heimspiel des FCW vor der Winterpause. Geboten wird das Derby gegen DETAG Wernberg, ein Klassiker der Spannung und guten Fußball verspricht. Beide Mannschaften sind technisch versiert, und können -falls erforderlich- auch einen Fußball kämpfen. DETAG Wernberg hat bisher eine „weiße Weste“, heißt noch kein Spiel verloren, der FCW hat eine Niederlage auf dem Konto, ausgerechnet gegen unsere Sportkameraden aus Wernberg erlitten. 3 Punkte voraus liegt der TSV DETAG Wernberg auf dem 2. Tabellenplatz der Kreisliga West. Diese 3 Punkte sind zurückzuholen. Ein Fußballspiel ist und bleibt ein Fußballspiel, aber solch ein Derby ist doch schon etwas Besonderes. Wir laden alle Fans ein ihre jeweilige Mannschaft zu unterstützen.

1:1 in Winklarn

Ein Fußballplatz der den Namen nicht verdient, eine Schiedsrichterleistung die unterirdisch war, ein Abseitstor für Winklarn, eine unberechtigte rote Karte für Ch. Gebhard und eine Winklarner Mannschaft für die das Wort Fairness nicht existiert. Das ist die passende Zusammenfassung des heutigen Nachmittags. Kein Vorwurf an die Mannschaft des FCW, die alles gegeben hat, spielerisch, kämpferisch und sportlich. Den Ausgleich für den FCW erzielte Ch. Gebhard. Trotz numerischer Unterlegenheit bestimmte der FCW das Spiel, konnte aber leider keine weiteren Tore erzielen. Nun heißt es die geschundenen Körpeer zu pflegen und sicvh auf das Derby vorzubereiten.

„Die Reserve“ des FCW hat ihr Spiel in Wackersdorf mit 2:0 verloren.

Winklarn und Wackersdorf das Ziel

Am kommenden Sonntag, 16.11.14 stehen 2 Auswärtsspiele an für den 1. FC Wernberg. Um 14.00 Uhr tritt die „Reserve“ beim TV Wackersdorf an, derzeit Tabellenfünfter, aber nur 5 Punkte voraus. Sicher keine leichte Aufgabe, aber das Spiel gegen Weihern hat gezeigt wozu unsere Mannschaft fähig ist, wenn sie sich als Mannschaft präsentiert und engagiert zur Sache geht. Ein Unentschieden sollte also möglich sein.

Der TSV Winklarn ist das Ziel der Kreisligamannschaft. Anstoß ist um 14.15 Uhr. Der Tabellenzwölfte ist -ähnlich wie Schwandorf- ein Gegner der trotz der Favoritenrolle des FCW ernst zu nehmen ist. 3 Punkte müssen das Ziel sein, alles andere zählt nicht vor dem großen Derby eine Woche später.

Derby 1:0 gewonnen – 6:0 gegen Schwandorf

Das Derby gegen DJK Weihern hat die „Reserve“ des FCW verdient mit 1:0 gewonnen. Torschütze war Fabian Lang. Ein Spiel, dass der FCW II beherrscht hat und in dem die klareren Torchancen eindeutig bei den Wernbergern waren. Nur zum Ende des Spiels hin wurde es etwas hektischer, da die Kraft bei allen Spielern nachließ.

Viel leichter hatte es da die Kreisligamannschaft des FCW gegen Schwandorf. Bereits nach 2 min. stand es 1:0. Bis zur Halbzeit wurde das Ergebnis aif 4:0 hochgeschraubt. Der FC Schwandorf hatte keine Mittel das schnelle Spiel des FCW aufzuhalten. Die 2. Halbzeit begann wie die erste mit einem schnellen Tor zum 5:0, danach nahm der FCW das Tempo etwas raus, und Schwandorf konnte ein wenig mitspielen. Die Wernberger Torschützen waren M. Schatz (2x), Ch. Gebhardt (2x), Ch. Lindner und J. Schwirtlich mit einem sehenswerten Treffer aus spitzem Winkel.

IMG_1641IMG_1644IMG_1643

IMG_1642

Rückrunde beginnt gegen den FC Schwandorf – Derby gegen Weihern für FCW II

Die Rückrunde beginnt an diesem Sonntag, 09.11.14, 14.15 Uhr für den FC Wernberg gegen den FC Schwandorf. Ein Gegner, der sich im freien Fall befindet und der der Mannschaft eigentlich kein Kopfzerbrechen bereiten sollte. Aber angeschlagene Gegner sind manchmal gefährlich. Konzentration wird gefordert sein um 3 Punkte in Wernberg zu behalten. Eine Hinrunde wie wir sie selten erlebt haben beim FCW: 14 Spiele, 1 Niederlage und 4 Unentschieden! Das verdient großen Respekt, aber bis zur Winterpause sind noch 4 Spiele zu spielen.

Mit Weihern kommt am Sonntag, 12.12 Uhr eine respektabel aufspielende Mannschaft nach Wernberg, die versuchen wird das Derby mit aller Macht zu gewinnen. Der Kader des FCW II war lange nicht so gut aufgestellt wie zur Zeit, es kann umd sollte gepunktet werden.

Spiel gedreht!

Also es geht doch!! Wenn auch leicht verstärkt (Schwirtlich/Winkler), so hat die 2. Mannschaft des FCW doch gezeigt, dass sie Willens ist mitzuspielen. Schnell in Rückstand geraten nach einem Abwehrfehler und einem Foulelfmeter, konnte das Spiel bis zur Halbzeit auf 2:2 ausgeglichen werden. Nach der Pause war der FCW überlegen und körperlich in der besseren Verfassung. Bis zur 80. Min. wurde auf 5:2 erhöht, wobei auch spielerisch überzeugt wurde. Eine Nachlässigkeit kurz vor Schluss führte dann noch zum 3. Treffer für Fronberg. Verdient alle Mal, und hoffentlich Ansporn für die nächsten Wochen. Die Tore schossen Schwirtlich (4x) und Lang F.