Archiv für August 2013

Nicht leicht, aber lösbar. Die Mannschaften des FC in Teunz und Schwandorf

Nach der guten Leistung gegen Schmidgaden reist der FC Wernberg zur SpVgg Teunz. Das Spiel beginnt am 01.09.13, um 15.15 Uhr. Die „Reserve“ des FC Wernberg spielt am 01.09.13, um 14.30 bei der FT Eintracht Schwandorf, und hat nach der Niederlage letzten Sonntag etwas gut zumachen. Die Personalsituation ist bei beiden Teams etwas angespannt, trotzdem sollte der eine oder andere Punkt drin sein.

Derby im Toto-Pokal: Mittwoch gegen Pfreimd

Ein Derby gegen die SpVgg Pfreimd bescherte dem FC Wernberg die letzte Auslosung

toto

Sitzung des Hauptvorstands am Dienstag, 27.08.13

Der Hauptvorstand des 1. FC Wernberg trifft sich am 27.08.2013 um 17.30 Uhr zu einer Sitzung im Sportheim. Alle gewählten Vorstandsmitglieder sind hiermit eingeladen, und werden gebeten teilzunehmen.

4. Spieltag: Schmidgaden und Weinberg Schwandorf beim FC Wernberg

Der 4. Spieltag bringt den derzeitigen Tabellenführer 1. FC Schmidgaden nach Wernberg. Nach 2 Niederlagen wäre dies die richtige Gelegenheit, die eigentlich guten Leistungen auch durch einen Sieg zu untermauern. Unglücklich gegen Dürnsricht, fahrlässig in Gleiritsch, dies muss die Mannschaft von R. Zeiler korrigieren, das Potenzial dafür hat sie. Ob nach den Verletzungen des vergangenen Wochenendes wieder alle an Bord sein werden, entscheidet sich wohl erst kurz vor dem Spiel. Anstoß auf der FC-Anlage ist am 25.08.13, 15.15 Uhr.

Ungemein leichter hat es die „Reserve“ des FC Wernberg im Vorspiel um 13.15 Uhr. Mit 7 Punkten aus 3 Spielen kann man gegen SC Weindorf Schwandorf gelassen auflaufen. Aber auch gegen den Tabellenletzten der A-Kasse muss man konzentriert zur Sache gehen. Es wäre schade, wenn der tolle Eindruck der ersten drei Spiele durch Überheblichkeit verloren ginge.

Grillen für einen neuen FC-Bus

Die Fußballer der 1. und der 2. Mannschaften laden ein, der Anlass ist wichtig, die Aktion einfach toll.

Einladung Grillabend

Kampf und Geduld – 2:2 in Pfreimd

Ein gutes Spiel abgeliefert hat die 2. Mannschaft des FC Wernberg bei der SpVgg Pfreimd II. Trotz dreier Verletzter während des Spiels und einer gelb-roten Karte für N. Denkewitz spielte die Mannschaft geduldig und mit Übersicht. Früh in Rückstand geraten und trotz eines verschossenen Elfmeters gab die Mannschaft um M. Filipiak niemals auf. Den Ausgleich zum 1:1 erzielte N. Denkewitz, den Ausgleich zum 2:2 machte M. Filipiak kurz vor Spielende. Ein Ergebnis, dass gegen spielstarke Pfreimder mehr als Zufrieden macht.

3:0 geführt; 5:3 verloren

Wenn man zur Halbzeit glaubt, dass man schon gewonnen hat, weil man 3:0 führt, das Fußballspielen aufgibt, dann darf man sich nicht wundern, wenn am Ende der Gegner mit 5:3 vom Platz geht. Genau das passierte in Gleiritsch. Nach einer guten 1. Halbzeit und Toren von Winkler, Lindner und Schwirtlich war eigentlich alles klar. Während der FCW aufhörte zu spielen, drehte Gleiritsch richtig auf. Individuelle Abwehrfehler führten binnen 20 Minuten zum Ausgleich. Erst dann wachte der FCW etwas auf, kam aber nur noch sporadisch zu Chancen, Gleiritsch allerdings kämpfte und kam zum letztendlich verdienten 5:3 Erfolg. Nach der Niederlage gegen Dürnsricht der 2. dicke Ausrutscher, der auf die Moral drücken wird. Für das Trainerteam wird es nicht leicht sein, die Mannschaft auf das kommende Wochenende vorzubereiten. Es bleibt zu hoffen, das die Mannschaft lernt, dass ein Spiel 90 Minuten dauert und nicht nur 45.

Samstag in Gleiritsch; Sonntag in Pfreimd

Bereits am Samstag, 17.08.13, 16.00 Uhr spielt der 1. FC Wernberg bei der DJK Gleiritsch. Dem Tabellenstand nach zu urteilen ein vermeintlich leichter Gegner. Aber wie uns das letzte Spiel gegen Dürnsricht gezeigt hat, reicht manchmal ein gegnerisches Tor um eine Partie zu verlieren, auch wenn man gut gespielt hat. Allerdings sollte bei gleichem Einsatz die individuelle Klasse der Wernberger Spieler ausreichen, um die 3 Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Ungleich schwerer wird es für den FC Wernberg II bei der SpVgg Pfreimd II. Ein Gegner mindestens auf Augenhöhe, aber die gezeigten Leistungen der ersten beiden Spiele machen Hoffnung wenigsten einen Punkt zu entführen. Die Mannschaft hat sich spielerisch und auch konditionell weiterentwickelt. Das Spiel findet am Sonntag, 18.08.13, 13.15 Uhr statt.

Ein Wort noch zum Spiel am Donnerstag in Fronberg anlässlich des Toto-Pokals. Die Veranstaltung ist sicher ein muss im Spielplan, aber die zögerlichen Meldungen der Vereine lässt vermuten, dass die meisten Mannschaften darauf verzichten um sich zu schonen und Verletzungen aus dem Weg zu gehen. Die Ernsthaftigkeit, diesen Pokal ausspielen zu wollen muss leider bezweifelt werden, denn die Punkterunde ist nun mal wichtiger, und die Personaldecke vieler Vereine ist im Amateurlager eben nicht sehr dick.

0:1 gegen Dürnsricht; 3:0 gegen Haselbach

Pech, ein wenig Unvermögen und ein hervorragend aufgelegter Dürnsrichter Torwart bremsen den FC Wernberg gleich am 2. Spieltag. Die ersten 20 Minuten waren beide Mannschaften gleichwertig, leider erzielte Dürnsricht in dieser Phase nach einem leichten Abwehrfehler das 0:1. Danach bis zur Halbzeit, und insbesondere in der 2. Hälfte dominierte der FC das Spiel. Torchance auf Torchance wurde erspielt, doch entweder fehlte die letzte Konsequenz in der Durchsetzung, oder das Quentchen Glück fehlte, oder der Dürnsrichter Torwart hielt den Ball. Wenigstens 5 sogenannte hunderprozentige Chancen parierte der gegnerische Torwart.

Besser machte es die „Reserve“ des FCW. In einem gut und überlegen geführten Spiel wurde Haselbach mit 3:0 besiegt. Zweimal Ziegler und einmal Biller erzielten die Tore.

IMG_1214 IMG_1217

Haselbach und Dürnsricht-Wolfring am Sonntag zu Gast

Die neue Saison beginnt nun auch auf der Anlage des FC Wernberg. Am Sonntag 11.08.13 beginnt die Wernberger „Reserve“ um 13.15 Uhr gegen SV Haselbach, die den Saisonauftakt mit einem Unentschieden beendeten. Um 15.15 Uhr spielt die 1. Mannschaft des FC Wernberg gegen DJK Dürnsricht-Wolfring. Ein Gegner, mit dem sich die Wernberger immer schwer taten. Nach dem überzeugenden Auftritt beider FC-Mannschaften am vergangenen Wochenende, sollten weitere 3 Punkte durchaus möglich sein. Das Wetter wird gut, fußballerisch sollte alles passen, fehlen nur noch zahlreiche Zuschauer am Spielfeldrand. Der 1. FC Wernberg freut sich auf Ihren Besuch. Für eine ordentliche Bewirtung ist wie immer gesorgt.